Neuer Fall 24: Professor van Dusen und die Regenbogenmorde

PVD 24

im Vertrieb von / distributed by:
Indigo

CD 19822-2

Professor van Dusen

Neuer Fall 24: Professor van Dusen und die Regenbogenmorde

Eine düstere Familienlegende lockt Professor van Dusen und seinen Freund Hutchinson Hatch nach Malahide, einem kleinen Ort nordöstlich von Dublin. Dort wurde angeblich ein gefährlicher Kobold gesehen - der Leprechaun.
Die Denkmaschine ahnt sogleich, dass hier einiges im Argen liegt. Zudem gewinnt ein altes Verbrechen plötzlich wieder an Bedeutung und zieht einen weiteren Mord nach sich. In der Schwüle einer Sommernacht muss sich van Dusen ganz auf seine Kombinationsgabe verlassen, um den gerissenen Mörder dingfest zu machen.

Professor van Dusen: Bernd Vollbrecht
Hutchinson Hatch: Nicolai Tegeler
John Ryan: Marko Bräutigam
Mary Ryan: Marion Elskis
Noah Ryan: Michael Pink
Emily Walsh: Franziska Endres
Alex Walsh: Harald Effenberg
Pater Michael Brennan: Bodo Wolf
Dr. Jayden Lynch: Jürgen Thormann
Jackson O’Connor: Jörg Hengstler

Regie: Gerd Naumann
Buch: Marc Freund
Komponist: Christian Bluthardt
Sounddesign, Mischung & Master: Tom Steinbrecher

Spieldauer: ca. 72 Minuten




PRESSE / PRESS

Hoerspatz.de [Dezember 2020]: "Bei Allscore läuft es gerade richtig rund: der Output ist hoch, die Qualität der Reihe ist nach wie vor eine der besten im Krimibereich. Fazit: Irische Mythologie trifft auf menschliche Abgründe - heiße Empfehlung!"

Monsters & Critics [Dezember 2020]: "Bei jeder neuen Hörspielfolge von „Professor van Dusen“ kann ich nur immer wieder betonen, wie viel Spaß mir diese Geschichten machen. Freund gelingt es, die Figuren von Futrelle und Koser passend aufzugreifen und weiterzuentwickeln. Die Geschichten sind immer gut durchdacht und das Ende ist so unvorhersehbar, dass der „Aha“ Moment jedes Mal ein Genuss ist. Meine Meinung: 10 von 10 Punkten"

Hoerspiele.de [November 2020]: "Die Serie hat sich eingegroovt und hat nun den Flair der Klassiker-Serie, auch wenn die Stimmen andere sind. Doch die Geschichte ist gut, eine Menge Verdächtige sind ebenfalls da. Genug zu ermitteln für Professor van Dusen. Die Atmosphäre wird im Klassiker-Stil mit wenig pompösen Geräuschen geschafften. Das finde ich gut. Die Sprecher sind durch die Bank super... Fazit: Über eine Stunde gute Unterhaltung, die eine klasse Geschichte hat und klassisch umgesetzt ist."

Poldis Hörspielseite [Dezember 2020]: "Das irische Ambiente ist nicht nur bloße Verzierung der Handlung, sondern eng mit einem längst vergangenen Mordfall und einer aktuellen Bedrohung verbunden. Das verleiht der Episode einen leicht mythischen Ausdruck, wobei die Ermittlungen und Schlussfolgerungen van Dusens natürlich wieder streng logisch geraten sind. Ergänzt von einer einprägsamen Atmosphäre ist ein gelungenes Hörspiel entstanden."

Buchtips.net [Dezember 2020]: "Wie gewohnt tragen Bernd Vollbrecht und Nicolai Tegeler die Serie in ihren Rollen als Professor van Dusen und Hatchinson Hatch. Dabei profitieren sie natürlich auch von den guten Dialogen, die ihnen sozusagen in den Mund gelegt werden. Marko Bräutigam kann als John Ryan ebenso gefallen, wie Franziska Enders als Emily Walsh. Mit Bodo Wolf, Jürgen Thormann oder Harald Effenberg sind zudem weitere gestandene Hörspielsprecher dabei, die in ihren Rollen ebenfalls zu überzeugen wissen."

Hörbuch-Junkies [Dezember 2020]: "Ein spannender und gleichzeitig überaus unterhaltsamer, wie mysteriöser Fall für Professor van Dusen und Hutchinson Hatch, die hier einen Ausflug nach Irland unternehmen. Die Geschichte ist schlüssig, wird spannend erzählt und baut schnell Atmosphäre auf. Der gute Fluss, in dem die Ereignisse voran getrieben werden, lässt keine Langeweile aufkommen, zu beschäftigt ist der Hörer, den neuen Hinweisen zu folgen und eine eigene Theorie zu entwickeln. Der Fall ist nicht von Anfang an zu durchschauen und hält seine Spannung konstant."

siehe auch / see also: