Sonderdezernat K1 / Original Soundtrack Music from the German TV Series (1972-1982)

ASM 036

im Vertrieb von / distributed by:
Indigo

CD 96595-2

Martin Böttcher

Sonderdezernat K1 / Original Soundtrack Music from the German TV Series (1972-1982)

Einsatz in Sankt Pauli

Lange vor dem Krimi-Dauerbrenner „Großstadtrevier“ schickte der NDR mit der TV-Serie „Sonderdezernat K1“
1972 schon einmal ein erfolgreiches Kriminalistenteam auf Sendung. Der verantwortliche Produzent wusste um die Wichtigkeit einer guten Filmmusik und verpflichtete mit Martin Böttcher den wohl bekanntesten Filmkomponisten des Landes. Dieser hatte bereits mit seinen über alle Maßen populären Kompositionen für die Karl-May-Filme und seinen Beiträgen zur Edgar-Wallace-Kinoreihe deutsche Filmmusikgeschichte geschrieben.

Schon durch seine einmalig peitschende Titelmusik zahlte sich die Verpflichtung Böttchers aus. Der Komponist ließ ein von Phasing-Effekten durchsetztes und stark verhalltes „Groovemonster“ auf den Hörer los, das den charakteristischen Böttcher-Sound mit Energie in die 70er Jahre katapultierte. Bis heute gilt sie als eine der besten und beliebtesten im deutschen Fernsehen. Mitte der 90er Jahre untermalte das Thema die Werbekampagne für Fertiggerichte von Hilcona. Aber auch die anderen Titel aus den insgesamt 23 Folgen der Serie bergen musikalische Perlen. Von Suspense-Titeln im „Edgar Wallace-Stil“ über Beat, Easy-Listening, Jazz und Bossa Nova bis hin zu einem Discofunk-Vocaltrack. Und dazwischen klingt immer wieder der Sound von Hamburgs „sündiger Meile“ durch.

Mit zunehmender Popularität der Serie wurden auch die Plattenfirmen auf Böttchers „Sonderdezernat K1“-Musiken aufmerksam: 1979 fasste man für die LP „Mord im Dreiviertel-Takt“ zwölf Themen aus der Serie zusammen. Allerdings handelte es sich dabei nicht um die Original-, sondern um Neuaufnahmen mit schallplattentauglichen Spielzeiten. Die Originalversionen aus der Serie erleben dagegen auf der hier vorliegenden CD ihre weltweite Tonträger-Premiere.

Spricht man ihn heute auf seine Musik für „Sonderdezernat K1“ an, ist Martin Böttcher noch immer stolz auf seine Arbeit. Jahrelang setzte er sich persönlich für die Veröffentlichung der Aufnahmen ein.
Pünktlich zu seinem 85. Geburtstag am 17. Juni 2012 erscheinen nun 31 Tracks (ca. 64 Min.) auf CD. Im Booklet finden sich zahlreiche farbige Filmstills und ausführliche Linernotes in Deutsch und Englisch.



BEISPIELE / SAMPLES

  1. Play Sonderdezernat K1 01:46
  2. Play St. Pauli-Beat 01:38
  3. Play Simmons und Steenkamp im Jachthafen 01:14
  4. Play Mord in einer Villa 02:51
  5. Play Sunset Strip 03:36
  6. Play Bubi-Thema 01:47
  7. Play Fishing For Compliments 01:52
  8. Play Warten auf die Rockergang 01:29
  9. Play Verfolgungsjagd 01:22
  10. Play Todesmelodie 02:33
  11. Play Sunshine 02:13
  12. Play Oelker auf Abwegen 01:36
  13. Play Rauschgiftbande 02:33
  14. Play Im Alleingang gegen Moerder 00:55
  15. Play Verfolgung in Altona 02:28
  16. Play Taxi-Funk 02:14
  17. Play Tuerkisches Amulett 01:31
  18. Play Friedhofsballade 02:58
  19. Play Flucht 02:58
  20. Play Flucht (alternativ) 02:19
  21. Play Ernie und der Erpresser 01:30
  22. Play Christine im Sportwagen 00:59
  23. Play Waterkant-Bar 01:27
  24. Play Gebrauchtwagenhaendler 00:43
  25. Play Supermarkt 01:29
  26. Play Kornberg am Bahndamm 02:16
  27. Play Love Me 02:35
  28. Play Blumenmoerder-Thema 02:20
  29. Play Judy 01:17
  30. Play Blumenmoerder-Thema (alternativ) 02:00
  31. Play Jagd auf den Entfuehrer (Hellers Thema) 06:39


PRESSE / PRESS

JazzEcho [25.05.2012]: "...swingender Soundtrack...digital remastert und mit einem luxuriösen Booklet voller kriminell guter Szenenfotos und Linernotes..."

Cinema Musica [02/12]: "Martin Böttcher ist es gelungen, die Halbwelt von St. Pauli in den 70er Jahren musikalisch einzufangen und so für die Nachwelt zu konservieren. "

Cinesoundz [06/12]: "...eine geschmackvolle Ergänzung im Kanon deutscher Genre-Filmmusik. TIPP!"

Karl May & Co [08/12]: "Rasant düsterer Bläserklang... wechselt mit romantischen Melodiefolgen und spannungsgeladenem Sound... die mit rauchigen Vokalstimmen bestückten Titel..., mit denen Böttcher einen grandiosen Klangteppich für Hamburgs sündige Meile hervorzaubert. Mit derart aufheizenden Arrangements hat man den Komponisten später nie wieder erlebt."

CD KAUFEN:


DOWNLOAD:

siehe auch / see also: