Bon Voyage

ASM 012

im Vertrieb von / distributed by:
Indigo

LP 2098-1 (EP)

CD 2098-2 (EP)

Pornorama

Bon Voyage

Mit "Bon Voyage" liefert die Lounge-Jazz-Combo PORNORAMA ihre erste offizielle Veröffentlichung ab. Sieben Herren, ihres Zeichens allesamt versierte Jazzer, sammeln sich um die mondäne, in Monaco beheimatete Chanteuse "Miss Claudia von Fürstenberg", um ihrer Vorliebe für die Lounge-Musik und Softporno-Soundtracks der Sechziger Jahre zu frönen. Mittlerweile haben sie dabei zu einer eigenen Interpretation dieses Genres gefunden und lassen sich musikalisch wohl am ehesten zwischen Combustible Edison und De Phazz einordnen.

Begonnen hatte alles mit der gemeinsamen Vorliebe für Gert Wildens Musik zu den billigen Pseudo-Aufklärungsfilmchen wie "Schulmädchen Report". Vier dänische Jazzer, Schlagzeuger, Vibraphonist, Bassist und Keyboarder (Hammond) faßten den Plan, ihre Virtuosität dafür einzusetzen, einen ähnlich erotischen wie groovenden Sound zu erzeugen. Ihre Bekanntschaft mit "Miss Claudia von Fürstenberg" war hierfür sicherlich ein Glücksfall. Zudem begeisterten sich noch 3 Blechbläser des Radiosymphonie-Orchesters Kopenhagen b für die stylische Band, so dass man fürderhin zu acht den Lounges dieser Welt glamouröse Konzerte bieten konnte.

Waren die ersten Stücke noch Coverversionen des Altmeisters Gert Wilden (einem bekennenden PORNORAMA-Fan!), stehen heute überwiegend Eigenkompositionen auf dem Programm.

Neben den klassischen Lounges besteht die Band aber auch auf anderen Bühnen – so wurden sie z.B. in Roskilde von einer begeisterten Hardcore-Crowd frenetisch gefeiert oder waren im Pack mit den Hauptdarstellerinnen aus Russ Meyer’s Kultfilm "Faster Pussycat Kill! Kill!" auf der Bühne.

Nun aber erst mal den Minirock zurechtgezupft, in den Kugelsessel zurückgelehnt (Cocktail-Glas nicht vergessen), den Blick auf die Lavalampe gerichtet und entspannt den Klängen dieser wunderschönen EP gelauscht.

Bon Voyage!
Miss Claudia loves you!



BEISPIELE / SAMPLES

  1. Play Bon Voyage 04:10
  2. Play Tango Pornographie 04:09
  3. Play Sexy Girls (Pornorama) 04:03
  4. Play Polo Pony 05:31


PRESSE / PRESS

Focus [07.10.02]: "…die in Monaco wohnhafte Chanteuse bringt die vier Herren zu neuen Höhepunkten."

Taz [26.03.02]: "...die große Geste des italienischen Canzone, die Verruchtheit des Chanson und das süffige Timbre einer Heroine."

CD KAUFEN:

EP KAUFEN:


siehe auch / see also: